Strohpellets

Es wurden Versuche mit Strohpellets unternommen, d.h. mit vermahlenem Stroh, das zu Pellets mit einem Durchmesser von 8 oder 10 mm gepreßt wurde
(13). Dabei hat sich gezeigt, daß Strohpellets sich als Brennstoff in größeren Kesseln eignen, in kleinen Kesselanlagen sind sie dagegen wegen Ascheund
insbesondere Schlackenproblemen weniger geeignet. Strohpellets können mit Melasse als Bindemittel gepreßt werden, außerdem wird ein Anti-Schlakkenmittel beigemischt, z.B. Kaolin, um die Pellets transportstabil zu machen und zu verhindern, daß die Asche kleb-rig wird und es zu Schlackenbildung kommt. Der Brennwert der Pellets beträgt ca. 16,3 MJ/kg bei 8% Wasser, das Raumgewicht beträgt ca. das Vierfache von Stroh, das zu Großballen gepreßt wurde, d.h. ca. 550 kg/m⊃3;.