KfW 60 Bauträgerlösungen

Unsere Bauträgerlösungen ermöglichen KfW 60 Darlehen.

>>> Diese Lösungen sind ab 4 WE geeignet, ohne zusätzlichen Mehraufwand das Darlehen zu erhalten.<<<

Die Minderkosten betragen so bei z.B. bis 15.000 Euro pro WE (je nach Familiengröße), dies ist ein finanzieller Vorteil für den Bauträger.

Unsere Lösungen sind echt wirtschaftlich darstellbare Alternativen zu Fernwärmeanschlüssen bzw. einzelnen Gaskesseln in jedem Haus (ab 6 oder 10 Wohnäusern bis 1400 Wohneinheiten).

In unserem Fokus liegt bei der Entwicklung und Planung die Herausarbeitung der tatsächlich besten Variante für Baugebiete: BHKW, Biomasse (Hackschnitzel, Holzvergaser) Gaswärmepumpen, solare Unterstützung und Mikroturbinen sind bei jeder Betrachtung standardmäßig enthalten.


>> A) Entwicklung und Betrieb CO2-neutraler Baugebiete <<
>> B ) Entwicklung und Betrieb v. Lösungen f. Vermieter Wohneigentum <<

Pressemitteilung aus der freien Presse über Co2 neutrale Bauträgerlösungen [13 KB]

KfW 60 Energiezentrale



Werden neue Baugebiete erschlossen, kommt es in der Regel zu einer von drei möglichen Lösungen bei der Energieversorgung:

1) Jede Immobilie versorgt sich selber mit Wärme und Strom:
>
In Niedrigenergiebauweise kommen die energieeffizienten Lösungen wie BHKW, Gaswärmepumpe, Stromwärmepumpe oder Biomasse-Heizungen kaum zum Einsatz.
> Es entstehen für jede Immobilie einzelne und wiederkehrende Kosten.
> Es wird kein Gemeinschaftseffekt erricht.

2) Fernwärmeversorgung
>
Am Rande von oder in Städten haben die örtlichen Netzbetreiber die Versorgung mit Strom Gas und Wärme scheinbar fest im Griff.
> Es entstehen in der Regel sehr hohe Anschlusskosten für die Übergabestation für das Wohngebiet
> Weiterhin enstehen jedem einzelnen Eigenheimbesitzer hohe Grundkosten bei der Bereitstellung der Wärme: jedes EFH muss einen Anschluss bekommen.
> Die Fernwärmeleitungen werden in der Regel mit über 90°C versorgt. Somit entsteht eine hohe Verlustleistung, welche die Kunden teuer zu bezahlen haben.
> Auch hier können die Kunden kein BHKW einsetzen, um sich selbst mit Strom und Wärme zu versorgen

3) Dezentrale Individuallösungen mit Biomasseheizungen oder BHKW, hoch effektive Energieversorgung
> Bei dieser Lösung lässt sich der Bauträger mehrere auf sein Baugebiet zugeschnittene Individuallösungen entwickeln.
> Je nach Kundenprofil und örtlichen Voraussetzungen kann der Bauträger seinen Kunden Häuser anbieten, die mit den neuen Systemen vor Ort versorgt werden können
> Eine kleine Betreibergesellschaft macht die Betriebsführung dieser Anlagen
> Die Objekte sind wesentlich attraktiver, können als KfW 60 Haus eingehen.
> Wesentlich geringere Grundkosten
> Geringere Stromkosten als ortsüblich bis 10%
> Geringere Anschlusskosten für das Nahwärmenetz
> Geringere Leistungsvorhaltung durch unsere Speziallösungen
> Es können die sehr beliebten Holzhackschnitzelheizungen oder Holzvergaser mit regenerativen Brennstoffen zur Wärmeerzeugung genutzt werden
> BHKWs dienen bei diesen Lösungen der Subvention der Stromkosten
> Kleine, günstige aber effektive Nahwärmenetze werden errichtet
> Es können hohe Gemeinschaftseffekte ausgenutzt werden.

Machen Sie Ihre Angebote attraktiver: lassen Sie sich von uns individuelle Lösungen entwickeln.

Beispiele:
6 WE 12 WE 24 WE 48 WE 96WE

Vorname *
Nachname *
Firma
Strasse *
Ort *
PLZ
Telefon
E-Mail *
Nachricht *