Hydraulischer Abgleich

Durchführung des genauen hydraulischen Abgleiches

Durchführung des genauen hydraulischen Abgleiches mit der speziell entwickelten Effcontrol-Online TM -Ultraschall**-Technik

Das exakte Einstellen der erforderlichen Durchflussmengen / Volumenströme an Wärmeverbrauchern stellt für viele Auftraggeber und Auftragnehmer eine unmachbare/unbezahlbare technische Herausforderung dar:

Die Durchflussmengen an den Heizkörpern/Lüftern/Verbrauchern sollen exakt eingestellt sein, so dass an jeder Stelle des Heizstranges Volumenströme nicht zu groß und zu klein sind. Doch diese Einstellprozeduren müssen für jeden Heizkörper einzeln vorgenommen werden und an die tatsächliche Wärmelast des Raumes angepasst werden. Jeder Raum muss exakt ausgemessen, danach die Volumenströme auf die Heizleistung des Heizkörpers bezogen berechnet und eingestellt werden. Eingestellt hieß hier aber an einer Schraube drehen, ohne zu Messen!! Ein ziemlich gewagtes Vorhaben ohne Messmittel, zumal ein Nachweis für den Erhalt von Fördergeldern hierfür erforderlich ist.

Genaue Messmethoden ohne Eingriff in die Rohrleitungen sind jedoch derzeit nicht bezahlbar (aufwändiger Einbau von Volumenstromzählern). Die einfache Einstellmethode ¼ ½ ¾ an den Thernostatventilen ist für viele Auftraggeber nicht nachvollziehbar, gerade in Unternehmensverwaltungen und kommunalen Gebäuden, Hotels, Wohnimmobilien muss ein Nachweis über den eingestellten Volumenstrom und die Wärmeleistung nachvollziehbar angeboten und durchgeführt werden.


Mit unseren speziell entwickelten Mikro-Ultraschallsensoren messen den tatsächlichen Durchfluss an jedem Heizkörper und stellen die per Computer errechnete Durchflussmenge passend zur Heizlast des Raumes ein, gemäß den KfW-Vorgaben für den hydraulischen Abgleich. Nach der Einstellung der Volumenströme überprüfen wir die so eingestellten Wärmeleistungen.wieder computerunterstützt, im Online-Live-betrieb und können bequem Korrekturen ohne größeren Personalaufwand durchführen.

Die Heizkosten im so eingestellten Nahwärmenetz (Verbraucherseitig) sinken um bis zu 15%*. Diese Einsparung wird von uns nachgemessen: Messung vorher / nachher. Eingestellte Volumenströme und Heizlasten werden KfW-Förderrichtlinien Energieeffizienz konform nachgewiesen.

Preise:

*Voraussetzungen: 7-tägiger Zugriff auf alle Räume, Durchfluss-einstellbare Regelthermostate, jegliche Heizkörper müssen frei zugänglich sein. Am Heizkörper muss ein Zugang von 8-10 cm Vorlauf und Rücklauf frei zugänglich sein (DN 10 – DN 20)
1 Ingenieurtag Analyse & Beratung, 1 x An – und Abfahrt, Bewertung der zu erwartenden Einsparung, Zusammenstellung der erforderlichen Messtechnik
1 Ingenieurtag Einmessen 1 x An – und Abfahrt
3-5 Tage Durchführung der Arbeiten
Preisbeispiel bei einem Wärmebedarf 300.000 kWh/a ca. 8.000 Euro, 25% davon wird von der KfW gefördert

Bei Heizkosten von 25.000 Euro können bis 5.000 Euro pro Jahr gespart werden.

In Einzelfällen hatten wir in großen Firmennetzen über 300.000 Euro/Jahr Einsparung durch die Volumenstromregelung/den hydraulischen Abgleich ermittelt/eingespart.

Über die eingriffsfreien Ultraschall Wärme- und Durchflussmessungen.

Wir unterscheiden zwischen eingriffsfreien und eingriffsbehafteten Durchflussmengenmesssystemen:

Die Anlagen, die wir untersuchen, besitzen in der Regel keine geeichten Wärmemengenzähler.
Um die Leistung zu messen, ist es erforderlich, Vor –und Rücklauftemperaturen und die durchfließende Wassermenge präzise zu erfassen.

Da die von uns zu analysierenden Anlagen durch den Heizungsbau mangelhaft oder gar nicht gewartet werden, messen wir die Anlagen aus, ohne die Anlage berühren oder zunächst ändern zu wollen. Sie müssen bei keinem Heizungsbauer ein Angebot abfordern. Es wird zuerst ein sehr genauer Istzustand erfasst.

Wir bedienen uns bei dieser Analyse den Labor geeichten Präzisionsmessgeräten der Firma Flexim. Diese hochwertigen Energiemessgeräte erfassen die Wärmemenge, die hinter dem Kessel überhaupt noch ankommt. Verlustbereinigte Zahlen geben exakte Auskunft über die vorhandenen Einsparpotentiale jeder älteren und neuen Anlage. Es ist keinerlei Eingriff in die Anlage erforderlich. Die Sensoren werden für die Analyse wie bei jeder Ultraschallmessung auf die Rohrleitung gelegt/geklemmt, wie ein Anlegefühler. Bei veränderlicher Strömungsgeschwindigkeit ändert sich die Schallgeschwindigkeit in der Flüssigkeit, dies wird ausgemessen. Ihre Anlage kann im Sommer oder Winter gemessen und eingestellt werden.

Für die gleichzeitige Messung der Volumenströme (Wassermengen) und Energiemengen in den Heizsträngen und durch/ an den Heizkörpern haben wir ein Mikro-Ultraschall Funk-Datenlogger-Messsystem entwickelt, dass die Daten per Funk an die Effcontrol-TM Rechenzentrale/Datenbank zu Auswertung sendet.

Vorname *
Nachname *
Firma
Ort *
Strasse *
PLZ *
Telefon *
E-Mail *
Nachricht *