ENERGIEBERATUNG BIOGASANLAGEN

Unsere Leistungen

Eigenstromverbrauch reduzieren
Energiespitzen abbauen
Zuordnung Stromverbrauch zu den Baugruppen
Erstellung des Steuerungsprofiles für die Baugruppen und deren Aggregate wie Rührwerke, Pumpen und Förderschnecken
Ertüchtigung des Wärmekonzeptes zur Erlangung KWK 2012
Optimierte Einstellung der Anlagenfahrweise
Alternative Rührwerkstechnik und Dauerverbraucher für den Ausbau bestimmen
Verbesserungsvorschläge für die optimale Nutzung der Anlage
Laufzeitdiagramm der zeitlichen Abläufe
Kalkulation der Stromgestehungskosten zur Beurteilung der sinnvollen Nutzen von Eigenstrom oder Fremdbezug

Energieberatung für Biogasanlagen


Zusätzliche Dienstleistungen
Förderfähig im Rahmen der Energieberatung Mittelstand Zuschüsse von 80% nutzen
Reinvestition der Beratungskosten im Normalfall 1-3 Monate
Begleitung von Umbaumaßnahmen
Visualisierung der Verbrauchsstrommengen und Eigenstromleistungen, kostenpflichtig
Vorbereitung Energieaudit zur Sicherung der Stromsteuer

BAFA geförderte Energieberatung für Biogasanlagen

Bei der vom BAFA geförderten Energieberatung im Mittelstand handelt es sich um das Nachfolgeprodukt der von der KfW geförderten Energieberatung.

Mit einer Vor-Ort Energieberatung können Sie Ihren Energieverbrauch durchleuchten und dabei Einsparungspotentiale aufdecken.
Wir helfen Ihnen dabei gerne mit einer BAFA geförderten Energieberatung.

Bei der BAFA geförderten Energieberatung wird mit intensiven Objektbegehungen und der grundlegenden Erfassung aller energierelevanter Daten begonnen.
Dabei werden Schwachstellen beim Energieverbrauch aufgedeckt und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz vorgeschlagen.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Förderung und Begleitung bei der Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen.
Es gilt unbedingt zu beachten, dass die Beratung nur dann gefördert wird, wenn diese vor Beginn durch das BAFA genehmigt wurde.

Zudem ist die Umsetzungsbegleitung nur dann förderfähig, wenn dieser eine BAFA geförderte Energieberatung voraus gegangen ist.

Das BAFA fördert die Energieberatung und die Umsetzungsbegleitung in kleinen- und mittelständischen Unternehmen (KMU) mit einem Zuschuss von bis zu 80 % (max. jedoch 8.000 €) – dies entspricht in etwa acht Beratertagessätzen.

Als KMU gelten Unternehmen, welche weniger als 250 Personen beschäftigen und einen Jahresumsatz <50 Mio. EUR oder eine Jahresbilanzsumme <43 Mio. EUR haben.

Weiterführende Informationen können Sie der Internetpräsenz des BAFA entnehmen oder bei uns erfragen.



BAFA geförderte Querschnittstechnologie

Mit dem BAFA Förderprogramm Querschnittstechnologie können Sie gezielte Maßnahmen zur Energieeffizienz bezuschussen lassen und mit deren Verwirklichung Ihren Energieverbrauch senken.
Wir helfen Ihnen gerne bei der Umsetzung einer nach dem Förderprogramm Querschnittstechnologie geförderten Maßnahme.

Förderfähig sind Einzelmaßnahmen wie Ersatzinvestitionen in elektrische Motoren, Pumpen, Druckluftsysteme und LED-Technik oder übergreifende systemische Optimierungen.
Die Förderung umfasst darüber hinaus im Vorfeld der Umsetzung erbrachte Planungs- und Beratungsleistungen von Fachpartnern. Es gilt unbedingt zu beachten, dass nur Maßnahmen gefördert werden, mit deren Umsetzung vor der Antragsstellung noch nicht begonnen wurde.

Die Förderung im Rahmen des Förderprogramms Querschnittstechnologie erfolgt in Form einer Anteilsfinanzierung und beträgt für kleine- und mittelständische Unternehmen (KMU) bis zu 30 % der Kosten. Als KMU gelten Unternehmen, welche weniger als 250 Personen beschäftigen und einen Jahresumsatz

Weiterführende Informationen können Sie der Internetpräsenz des BAFA entnehmen oder bei uns erfragen.

Sollen zunächst geeignete Ansatzpunkt für Energieeffizienzmaßnahmen gefunden werden, empfiehlt sich eine BAFA geförderte Energieberatung.

Suchen nach

Allgemein